News

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat Antworten auf häufige Fragen zu den Auswirkungen des Antibiotika-Einsatzes in der Nutztierhaltung veröffentlicht.

  • Was sind Antibiotika? Wozu werden sie in der Nutztierhaltung eingesetzt?
  • Werden in der Tiermedizin die gleichen Antibiotika eingesetzt wie in der Humanmedizin?
  • Welche Mengen an Antibiotika werden in der Tierhaltung eingesetzt?
  • Was bedeutet Antibiotika-Resistenz?
  • In welchen Lebensmitteln können Antibiotika-resistente Keime enthalten sein?
  • Welchen Anteil hat der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung an der Ausbreitung von resistenten Keimen?
  • Greifen die Maßnahmen zur Reduzierung der Antibiotika-Resistenzen in der Nutztierhaltung?
  • Wie können sich Verbraucherinnen und Verbraucher vor resistenten Keimen in Lebensmitteln schützen?
  • In welchen Lebensmitteln können Antibiotika-Rückstände enthalten sein? Wie gelangen sie in Lebensmittel?
  • Geht von Antibiotika-Rückständen in Lebensmitteln ein gesundheitliches Risiko für Verbraucherinnen und Verbraucher aus?
  • Was sind Rückstandshöchstmengen?
  • Können Biolebensmittel auch Rückstände von Antibiotika enthalten?
  • Werden Antibiotika-Rückstände im Lebensmittel verringert, wenn das Lebensmittel erhitzt wird?

Zurück

Ansprech­partner­in

Monika Kirsch

Monika Kirsch
Wissenschafts­kommunikation

Telefon: +49 3641 532-1108
Telefax: +49 3641 532-2108
monika.kirsch@leibniz-hki.de

Interessantes

Hier erhalten Sie weiterführende Informationen über den Forschungsverbund, seine Projekte und infektionsrelevante Themen.